Nachmittagsangebote

nachmittagsangebot klein

Die Nachmittagsbetreuung ist ein schulisches Angebot am Nachmittag auf freiwilliger Basis. Der Unterricht an der Carl-Kraemer-Realschule dauert in der Regel von 7.45 Uhr bis 13.00 Uhr. Danach setzt von Montag bis Donnerstag das Angebot der Nachmittagsbetreuung ein. Es steht auf vier Säulen:

1. Mittagessen 13.00 - 14.00 Uhr

2. Hausaufgabenbetreuung 13.15 - 14.00 Uhr

3. Mittagspause 13.00 - 14.00 Uhr

4. Arbeitsgemeinschaften/Kurse 14.00 - 15.30 Uhr 

Auch im Schuljahr 2015/2016 können wir wieder ein umfangreiches Nachmittagsbetreuungsangebot für die Schülerinnen und Schüler der Carl-Kraemer- Realschule präsentieren. Nach den Erfahrungen der letzten Schuljahre, wo wir eine ausgesprochen positive Resonanz auf unser Angebot erhielten, setzen wir in diesem Schuljahr das Konzept „Schule mit Spaß am Nachmittag!“ in erweiterter Form fort.

Wir nehmen Fördermittel des Landes NRW in Form von Zuwendungen für Personal und Ausstattung in Anspruch. Das Programm sieht vor, dass Schülerinnen und Schüler verlässlich an vier Tagen in der Woche insgesamt mindestens 10 Stunden betreut werden können. Für Eltern, die durch berufliche und andere Verpflichtungen zeitlich stark beansprucht sind, ist es beruhigend zu wissen, dass ihre Kinder sinnvoll beschäftigt sind. Der Leitgedanke hierfür ist, dass unsere Schüler sich in ihrer Schule wohl fühlen sollen, dass Schule ein Lebensraum ist, der weit mehr ist als Lernen: Miteinander arbeiten, miteinander spielen, Fähigkeiten entdecken und entfalten, Gemeinschaft und Freundschaft erleben, das Wir-Gefühl stärken durch das gemeinsame Arbeiten an Projekten. In jeder Arbeitsgruppe wird auf gemeinsame festgesetzte Ziele hingearbeitet: Die Teilnahme an Wettkämpfen, die Aufführungen bei Schulveranstaltungen, Backen und Kochen, die Verbesserung im Umgang mit dem Computer und die künstlerische Gestaltung von kleinen und größeren Kunstwerken stehen auf dem Programm. Einen großen Raum nehmen auch in diesem Jahr wieder Angebote ein, die dem Bewegungsdrang und den Schwerpunkten der Schülerinnen und Schüler entsprechen: Volleyball und Fußball sind Sportarten, die sowohl der körperlichen Fitness als auch der Stärkung des Selbstbewusstseins dienen.

Unsere Nachmittagsbetreuung wird in diesem Jahr größtenteils von außerschulischen Mitarbeitern durchgeführt. Die Trägerschaft der Nachmittagsbetreuung übernimmt wie in den letzten Schuljahren die BaS gGmbH mit Sitz in Bielefeld.

Bitte lesen Sie das Konzept und unser AG-Angebot aufmerksam durch und besprechen Sie anschließend, an welcher Arbeitsgemeinschaft Ihr Kind teilnehmen möchte. Es ist wichtig, in Ruhe gemeinsam zu überlegen, wie viel der einzelne Schüler zusätzlich zu den Anforderungen des Unterrichtes am Vormittag leisten kann. Man kann an allen vier Nachmittagen, aber auch nur an einem Nachmittag etwas aus dem Angebot in Anspruch nehmen. Wie im letzten Jahr besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einer AG auch nur für ein Schulhalbjahr. Die Teilnahme ist freiwillig, allerdings nach der Anmeldung verbindlich!

Wir sind überzeugt, dass für jeden etwas Interessantes dabei ist und dass unsere Schüler von dem Angebot profitieren werden. Also, auf ein weiteres Jahr gemeinsamen Schullebens gemäß dem Motto: Schule mit Spaß auch am Nachmittag!

 

mittagessen

Leider ist die Nachfrage nach einem warmen Mittagessen durch einen Caterer im letzten Schuljahr so stark zurückgegangen, dass wir in diesem Schuljahr stattdessen nur noch warme und kalte Snacks als Mittagsverpflegung anbieten werden.

Unsere Cafeteria ist in der ersten großen Pause und in der Mittagspause geöffnet. Mittags wird eine große, ständig wechselnde Auswahl an warmen und kalten Snacks, wie z.B. Pizza, Rohkostdips, Nudelgerichte, Wraps, Pommes, belegte Brötchen etc. angeboten. Darüber hinaus kann man sich einen Salat seiner Wahl aus unserer Salatbar mit knackigen Salaten und vielen Beilagen zusammenstellen.

Wer an den Nachmittagsangeboten teilnehmen will, kann sich während der Mittagspause natürlich auch selbst verpflegen.

 

 

Vorbestellung von Mittagsverpflegungcafeteria

Die Snacks können bar bezahlt werden, es besteht aber auch die Möglichkeit, Mittagsverpflegung für 3,00 Euro pro Mahlzeit für ein Halbjahr vorzubestellen.
Im Anmeldebogen muss Mittagsverpflegung für den bestimmten oder für mehrere Tage angekreuzt werden. Die Kosten betragen 3,00 Euro pro Mahlzeit zuzügl. einmalig im Halbjahr 3,00 Euro Bearbeitungsgebühr und werden zusammen mit den Elternbeiträgen halbjährlich per Lastschrift eingezogen. Die Abbuchung für das erste Halbjahr erfolgt im November und für das zweite Halbjahr im April. 

 

 

 



mensa

hausaufgaben

Um 13.15 Uhr beginnt die Hausaufgabenbetreuung. Damit die SchülerInnen in Ruhe essen können, besteht die Möglichkeit bis 13.30 Uhr in die Hausaufgabenbetreuung zu gehen. Unter Aufsicht erledigen die Schüler ihre Hausaufgaben bis 14.00 Uhr. Wenn Sie wünschen, dass Ihr Kind regelmäßig und verpflichtend an der Hausaufgabenbetreuung teilnimmt, kreuzen Sie dies bitte auf dem Anmeldezettel an. So können wir verbindlich dafür sorgen, dass Ihr Kind das Angebot wahrnimmt. Sollte ihr Kind einmal nicht an der Hausgabenbetreuung teilnehmen können, benötigen wir eine schriftliche Entschuldigung.

basBAS gGmbH (/)

Betreuung an Schulen GmbH – gemeinnützig

Aus einem Bielefelder Projekt im Betreuungsbereich, das seinen Anfang im Schuljahr 1995/96 nahm, hat sich im Frühjahr 2000 die BAS gegründet. Der Wunsch nach Kontinuität in der Betreuungsarbeit an Schulen, die Forderung nach einem kompetenten Ansprechpartner und der Ausstieg von Fördervereinsvorständen aus den Betreuungsangeboten aufgrund ihrer privaten Haftung lieferten den Hintergrund.

Mit Beginn des Schuljahres 2000/01 hat die BAS ihre Tätigkeit als Träger von Betreuungsmaßnahmen aufgenommen. Die BAS ist anerkannter Träger der Jugendhilfe.

Gegenstand des Unternehmens ist die Förderung der Jugend- und Erziehungshilfe und die damit verbundene Initiierung, Begleitung, Beratung und Koordination von Projekten, die der Förderung der körperlichen, seelischen und geistigen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen dienen.

Die Zwecke der Gesellschaft werden dabei insbesondere durch Betreuungsangebote am Nachmittag verwirklicht. Hausaufgabenbetreuung, Kreativ-, Spiel- und Freizeitangebote und das Ermöglichen von Mahlzeiten gehören damit zum Angebot der BAS.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.bas-nrw.de.

 

Ansprechpartnerin für Eltern und Schüler ist:

Andrea Wagner, Schulsekretariat und Leitung Betreuung
Bürozeiten: 07.15 Uhr – 14.30 Uhr
Tel. 02733/813619, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
 

download anmeldeformularZu Beginn des Schuljahres wählen die Schüler die AGs, an denen sie teilnehmen wollen. Die Anmeldung ist in der Regel verpflichtend für ein Schuljahr, ein AG-Wechsel, ggfls. auch eine Abmeldung, ist zum zweiten Halbjahr möglich. Die AGs starten am 12. September 2016. Der Termin für den Tastaturkurs wird noch bekannt gegeben.

Was es kostet

Für die Nachmittagsbetreuung (AGs) wird ein Grundbeitrag von 12 Euro pro Monat pro Schüler erhoben. Für diesen Grundbetrag können beliebig viele AGs besucht werden. Geschwisterkinder zahlen die Hälfte.

Beitragsfrei ist nur die AG „Your Story“ (Tanztheater unter der Leitung von Britta Papp), die aus den Mitteln „Kultur und Schule“ des Landes Nordrhein- Westfalen gefördert wird.

Die Abbuchung der Beiträge erfolgt für ein Halbjahr. Sie werden per Lastschrift vom Konto der Eltern eingezogen. Beitragspflichtig sind fünf Monate pro Halbjahr (Juli und August bleiben beitragsfrei). Die Abbuchung für das erste Halbjahr erfolgt im November und für das zweite im April.

Die Arbeitsgemeinschaften und Kurse, die frei gewählt werden können, starten für alle um 14.00 Uhr und dauern bis 15.30 Uhr. Die Angebote werden auf den folgenden Seiten ausführlich erläutert. 

 

volleyball2Die Volleyball-AG besteht seit der Gründung der Realschule (2003) und war immer ein fester Bestandteil unserer Schule. Frau Strackbein war die Gründerin dieser AG und hatte immer wieder Schüler als auch Mitarbeiter (Lehrer) dieser Schule motiviert, an der AG teilzunehmen. Der Spaß und nicht die individuelle Leistung stehen dabei grundsätzlich im Vordergrund. Denn durch das gemeinsame Volleyballspielen von Schülern und Erwachsenen entstehen ganz andere positive und ungezwungene soziale Situationen, die in der Regel der Schulalltag nicht hergibt.

Herr Wandtke übernahm im Schuljahr 2007/2008 Jahr so „nach und nach“ die Betreuung der AG und übernahm gleichzeitig auch das Konzept des gemeinsamen Spielens. Dabei wurde verstärkt auf Technik und Taktik hingearbeitet. 

Herr Wandtke resümiert, dass in den letzten 9 Jahren viele Titel und gute Platzierungen im Indoor- Outdoorcup sowie in den Kreis- wie auch Landesebenen geholt wurden. 

Besonders hoch ist diese Gesamtleistung der Schüler(innen) einzuschätzen, zumal es im Raum Hilchenbach keinen Verein gibt, der eine Volleyballabteilung mit dementsprechenden Ligabetrieb stellt.

In diesem Schuljahr (2015/2016) stellten sich besonders die „älteren“ Jungs in den Vordergrund.

Sie wurden Indoorcup-Sieger. Sie holten auch den Kreismeistertitel. Als Höhepunkt dieses Schuljahres konnten sie sogar auf Landesebene durch eine mannschaftliche Geschlossenheit, Kampfgeist und das Umsetzen der taktischen Vorgaben überraschend eine Mannschaft mit einem ehemaligen polnischen Nationalspieler bezwingen.  

Insgesamt nahm die Realschule in diesem Schuljahr an acht verschiedenen Turnieren teil. Der Outdoorcup am 30.5.2016 kommt noch als Abschluss dazu. 

Zur Zeit freut sich Herr Wandtke darüber, dass die AG regelmäßig von ca. 20 Personen besucht wird.

von der Hand übers Herz zur Giraffe

kreativ ag1  kreativ ag2 kreativ ag3 
Joomla templates by Joomlashine

© Carl-Kraemer-Realschule Hilchenbach, 2014

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok