Leitgedanken

Der Unterricht orientiert sich entsprechend der Altersstruktur an exemplarischen, problemorientierten und alltäglichen Aufgabenstellungen und Fragen aus dem Umfeld Mensch, Technik, Umwelt und den Interessen der SchülerInnen.
Der Unterricht wird unter Berücksichtigung der Lebens- und Erfahrungswelt der Jugendlichen ganzheitlich, praxis- und realitätsnah gestaltet. Fundierte Grundlagen über die Gesundheit und Gesundheitsförderung sind im alltäglichen Leben ebenso unabdingbar wie gesellschaftliche Normen und Werte für ein geregeltes Sozialverhalten.

 

Drei technische Bereiche

Die technische Bildung wird in drei Bereichen durchgeführt. In den Klassen 5 und 6 sollen die Schüler mit einfachen handwerklichen Techniken vertraut gemacht werden. So lernen sie z.B. das Sägen, Schleifen, und Bohren von Holz, Kunststoffen und Metallen. Weitere Schwerpunkte sind die informationstechnische Grundbildung, in der die Grundlagen der Informatik und der Nutzung des Computers vermittelt werden sowie das Fach Textilgestaltung, in dem die Grundtechniken der Arbeit mit Strick- und Häkelnadel sowie die künstlerische Gestaltung von Stoffen im Vordergrund stehen.

 

Unterrichtsthemen

Klasse 5

  • Sicherheitsaspekte
  • Bearbeiten von Holz und Kunststoffen
  • Informationstechnik und Computer
  • Textiles Gestalten
  • Sozialtraining
   

 Klasse 6

  • Sicherheitsaspekte
  • Bearbeiten von Holz, Kunststoffen und Metall
  • Elektrische Grundversuche
  • Montage und Demontage realer Objekte
  • Informationstechnik und Computer
  • Gesundheit
  • Sozialtraining

 

 

Technikunterricht an der CKR

Die technische Grundbildung beginnt mit der Einführung des zweistündigen Technikunterrichtes in den Klassen 5 und 6 im Rahmen der Ergänzungsstunden. Parallel zu einer Bläserklasse ist es möglich, für handwerklich-technisch interessierte Schülerinnen und Schüler eine Technikklasse zu besuchen. Dabei ist uns wichtig, neben der traditionellen geschlechtsspezifischen Zuordnung der Jungen zum Fach Technik auch Mädchen den Zugang zu diesem Fach zu erleichtern. 
Die Technikklasse trägt entscheidend zur Vorbereitung des Wahlpflichtfaches Technik bzw. Arbeitslehre Technik in der Klasse 7 bei.
Ausgehend von der zunehmenden Technisierung der Berufs- und Arbeitswelt, des öffentlichen Lebens und vor allem auch des Privatbereichs wird es notwendig, technische Bildung als Bestandteil der Allgemeinbildung festzuschreiben. 
Im Technikunterricht werden Sach-, Methoden- und Bewertungskompetenzen vermittelt, die dazu beitragen, die immer komplexer werdenden, durch Technik bestimmten Lebenssituationen bewältigen zu können. Die Schülerinnen und Schüler erhalten somit einen weiteren Grundstein zur persönlichen Lebensgestaltung und zu gesellschaftlicher Mitwirkung.

 

Joomla templates by Joomlashine

© Carl-Kraemer-Realschule Hilchenbach, 2014

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok