Anmeldungen

Wir haben noch viel Platz und nehmen auch gerne jetzt noch Anmeldungen an, damit wir auch im Schuljahr 2019/20 in zwei schönen kleinen Klassen unterrichten können.

Über das Kontaktformular unserer Homepage oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! können Sie sich gerne mit uns zur Vereinbarung von Gesprächsterminen in Verbindung setzen.

Bitte bringen Sie zur Anmeldung Ihres Kindes die folgenden Unterlagen mit:

  • Halbjahreszeugnis

  • Meldeschein der Grundschule

  • Geburtsurkunde

  • Schwimmausweis 

 anmeldeformular2016 2017

Anmeldeformular

 

Sollten Sie Bedarf an einer individuellen Beratung zum Schulwechsel Ihres Kindes haben, sind wir gerne zu einem persönlichen Gespräch nach telefonischer Absprache bereit. (☎ 02733–81 36 19)

 

Kurzvorstellung der CKR

Die Carl-Kraemer-Realschule der Stadt Hilchenbach kann für das Schuljahr 2019/20 noch ca. 20 Schülerinnen und Schüler aufnehmen.

In der klassischen Realschule wurde seit dem Schuljahr 2016/17 für Schulen im ländlichen Raum zur Aufrechterhaltung eines umfassenden Schulangebots für alle Kinder im Stadtgebiet und darüber hinaus zusätzlich eine Lösung geschaffen, die eine gemeinsame, integrative Beschulung nach klar festgelegten Richtlinien ermöglicht (§ 132c Schulgesetz).

Das heißt: Die Carl-Kraemer-Realschule ist und bleibt Realschule und der Unterricht erfolgt nach den Richtlinien und Lehrplänen der Realschule. Zusätzlich wurde ab der Jahrgangsstufe 7 ein Hauptschulbildungsgang eingeführt, der integrativ im Klassen-verband mit unterschiedlichen Leistungsniveaus und Leistungsbewertungskriterien durchgeführt wird. Die Schule entscheidet, in welchen Fächern auch äußerlich differenziert werden kann.  Auf diese Weise werden für alle Schülerinnen und Schüler Perspektiven auf einen erfolgreichen Schulabschluss und damit die Voraussetzungen für unterschiedliche Bildungswege gewährleistet.

Die Carl-Kraemer-Realschule ist eine Schule des „gemeinsamen Lernens“, das heißt: Auch Schüler mit sonderpädagogischen Förderschwerpunkten werden integrativ unter Betreuung von sonderpädagogischem Fachpersonal entweder zielgleich oder zieldifferent unterrichtet.

Schüler mit Migrationshintergrund ohne oder mit nur geringen Deutschkenntnissen werden systematisch in „Deutsch als Zweitsprache“ gefördert und erhalten somit die Chance auf einen Schulabschluss und erfolgreiche Teilhabe am gesellschaftlichen Leben in unterschiedlichen beruflichen Ausrichtungen.

In einem auf den Ausgleich von Schwächen und Förderung von Stärken ausgerichteten Förderkonzept wird allen Schülern ermöglicht, bestmögliche Leistungen und Abschlüsse zu erzielen.

Dabei wird in besonderer Weise Wert auf die Zusammenarbeit mit den Eltern gelegt, die durch die Wahrnehmung ihres Erziehungsauftrags wesentlich zum Schulerfolg ihrer Kinder beitragen.

 

 

 

 

flyer

Joomla templates by Joomlashine

© Carl-Kraemer-Realschule Hilchenbach, 2014

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok